Blog: 52 moves - 52 weeks

 

Sonntag, 5. Oktober 2014 - 20:16 Uhr

Pumps - Pmp

Sept 28 - Oct  04, 2014

„Squeeze and then relax the palm and fingers of your hand… Use your thumb forcefully, and periodically change the tension in the squeeze.“


Pumps keep the hands active, and release tension from neck and shoulders.I noticed that pumps activate me when I feel tired or giddy from low blood pressure. At the same time, the increased relaxation in the neck facilitates better circulation in the head.

Everyday practice:

As it might get colder, you can practice putting  on your gloves and making them fit smoothly with ‚pumps‘.And whenever you feel tired or need more activation, pump!

It is also wonderful to practice pumps between waking up in the morning and getting up.

 

28.09. - 04.10.2014

„Presse Deine Hände zusammen und dann entspanne die Handfläche und die Finger Deiner Hand… Benütze deinen Daumen mit Kraft, und ändere die Spannung immer mal wieder.“


Pumps halten die Hände aktiv und lösen (Ver-)Spannungen in Nacken und Schultern.Ich habe bemerkt, dass Pumps mich aktivieren wenn ich mich müde fühle oder so ein bisschen Schwindel durch niedrigen Blutdruck auftritt. Durch das Lösen der Verspannung wird ja auch die Durchblutung im Kopf verbessert.


Alltagspraxis:

Es könnte ja demnächst kälter werden, Du kannst schon üben, die Handschuhe anzuziehen und sie durch Pumps ganz auszufüllen.Wann immer Du Dich müde fühlst oder Aktivierung brauchst, sind Pumps das richtige! 

Auch eine wunderbare Bewegung zwischen Aufwachen und Aufstehen.


1928 Views

Kommentar veröffentlichen



Kommentar abschicken...