Blog: 52 moves - 52 weeks

 

Sonntag, 7. Dezember 2014 - 18:21 Uhr

Catching Flies - CF

Nov 30 - Dec 06, 2014


„This move neurologically connects your hand, your head, and your eyes and engenders manual dexterity and speed.“


My - presently - favorite way to this move is to keep my wrists really relaxed, shake the hands - a bit like an excited child.From this relaxed states, I occasionally pull my forearm back. The hand continues to go out and then I make a fist „to catch a fly“. It’s a bit like a whip (like Ann once mentioned), going out in a loose way and backlash in an agile way.
I sense it really enhances my agility and relaxation at the same time. A perfect balance of Yin & Yang.


Everyday practice:

When you notice you get stuck or need more activation, shake off what you don’t need for a while and then catch what supports you.

 


30.11.-06.12.2014 


„Diese Bewegung verbindet Deine Hand, Deinen Kopf und Deine Augen neurologisch. Sie verstärkt die Geschicklichkeit und die Geschwindigkeit der Hände.“


Meine derzeit bevorzugte Variante ist die: ich halte meine Handgelenke ganz entspannt und schüttle die Hände auf und ab, hin und her - wie ein aufgeregtes Kind.
Aus diesem gespannt-entspannten Zustand ziehe ich manchmal meinen Unterarm plötzlich zurück. Die Hand geht noch etwas weiter nach draussen und dann mache ich eine Faust „um eine Fliege zu fangen“. Es ist ein bisschen wie ein Peitscheneffekt (wie Ann es einmal nannte): nach Aussen ganz locker und entspannt, und dann ein kurzer agiler Zug zurück.


In meiner Wahrnehmung verbessert es zugleich die Agilität und Entspannung. Eine perfekte Balance in Yin & Yang.


Alltagspraxis:

Wann Du das Gefühl hast, festzustecken und mehr Aktivierung zu brauchen, schüttle ab was Du nicht brauchst und dann fange, was Dich unterstützt.


1564 Views

0 Kommentare